TX Group: Deutlicher Umsatz- und Ergebnisrückgang aufgrund der Corona-Krise

Zürich, 20. April 2020 – Die TX Group AG erwartet aufgrund der nun vorliegenden März Zahlen und derzeit bestehender Buchungsstornierungen infolge der Corona Krise für das erste Halbjahr 2020 einen Umsatzrückgang gegenüber Vorjahr zwischen circa 10 und 15 Prozent sowie ein negatives Ergebnis auf Stufe EBIT. Vor dem Hintergrund des nicht vorhersehbaren weiteren Verlaufs der Corona-Krise und den vom Bundesrat skizzierten schrittweisen Lockerungen aus dem Lockdown muss von einem fortgesetzten Rückgang der Werbeumsätze ausgegangen werden. Insbesondere sind die Tages- und Sonntagstitel sowie die Pendlermedien der Unternehmen Tamedia und 20 Minuten betroffen. Zudem entwickelt sich das Ergebnis der digitalen Stellen- und Immobilienplattformen des Unternehmens TX Markets aufgrund der eingetrübten Wirtschaftsprognosen rückläufig. Insgesamt kann zum aktuellen Zeitpunkt aufgrund der genannten Unsicherheiten keine abschliessende Einschätzung bezüglich Umsatz und Ergebnis der TX Group AG für das erste Halbjahr 2020 erstellt werden.

Kontakt
Patrick Matthey, Leiter Kommunikation TX Group
+41 44 248 41 35, [email protected]

Über die TX Group
TX Group will ein international anerkanntes Netzwerk von Medien und Plattformen bilden und den Menschen Informationen, Orientierung, Unterhaltung sowie Hilfestellungen für den Alltag bieten. Unter dem Dach der TX Group sind vier eigenständige Unternehmen vereint: TX Markets umfasst die digitalen Rubrikenplattformen und Marktplätze; Goldbach steht für die Werbevermarktung in der Schweiz, in Deutschland und in Österreich; das Unternehmen 20 Minuten fasst die Pendlermedien in der Schweiz sowie die Beteiligungen im Ausland zusammen; Tamedia führt die bezahlten Zeitungen und Zeitschriften in die Zukunft.
www.tx.group