Alternative Performance-Kennzahlen

Betriebsergebnis vor Abschreibungen (EBITDA)
Betriebsertrag abzüglich betrieblicher Aufwendungen (Materialaufwand und Fremdleistungen, Personalaufwand, Übriger Betriebsaufwand) und Ergebnisanteil an Assoziierten / Joint Ventures. Die EBITDA-Marge entspricht dem Anteil EBITDA am Betriebsertrag.

Betriebsergebnis vor Effekten aus Unternehmenszusammenschlüssen (EBIT b. PPA)
Betriebsergebnis vor Abschreibungen (EBITDA) abzüglich laufender Abschreibungen. Nicht berücksichtigt werden Abschreibungen aus Unternehmenszusammenschlüssen und Wertminderungen. Die Abschreibungen aus Unternehmenszusammenschlüssen umfassen die Abschreibungen auf Kundenstämme, Markenrechte, Verlagsrechte und aktivierte Softwareprojektkosten, die im Rahmen von Unternehmenszusammenschlüssen erworben und aktiviert wurden.

Konsolidierte normalisierte Erfolgsrechnung
Die konsolidierte, normalisierte Erfolgsrechnung wird von der konsolidierten Erfolgsrechnung nach IFRS durch das Hinzufügen oder Weglassen von Normalisierungs- und Sondereffekten ermittelt und in einer Überleitungsrechnung dargestellt. Die wesentlichen Normalisierungs- und Sondereffekte (Überleitungsposten) werden erläutert. Kennzahlen der konsolidierten normalisierten Erfolgsrechnung werden adjustiert bezeichnet, zum Beispiel EBIT (adj.).

Mittelfluss nach Investitionstätigkeit in Sach- und immaterielle Anlagen (FCF b. M&A)
Mittelfluss aus betrieblicher Tätigkeit abzüglich Mittelfluss aus Investitionen in Sach- und immaterielle Anlagen, zuzüglich Mittelfluss aus Devestitionen von Sach- und immaterielle Anlagen.