Gruppenleitung

Dr. Pietro Supino
Dr. Pietro Supino
Verwaltungsratspräsident & Verleger
Dr. Pietro Supino (CH/I/1965) übernahm die Funktion als Verleger und Präsident im Mai 2007 und gehört dem Verwaltungsrat seit 1991 an. Seit 2016 ist er auch Präsident des Verlegerverbands Schweizer Medien. Pietro Supino schloss sein Studium der Rechtswissenschaft und Öko­nomie an der Universität St. Gallen mit dem Doktorat ab. Ausserdem erwarb er einen Master an der London School of Economics and Political Sciences und das Zürcher Anwaltspatent. Zur Vorbereitung auf seine Tätigkeit als Verleger besuchte er die Columbia School of Journalism in New York, deren Board of Visitors er seit 2012 angehört. Pietro Supino sammelte von 1989 bis 1998 Berufserfahrungen als Anwalt und in der Unternehmensberatung, bevor er mit Partnern eine Privatbank in Zürich gründete. Heute ist er auch Präsident der Tamedia Espace AG, der Tamedia Publications romandes SA, der Zürcher Regionalzeitungen AG, der Basler Zeitung AG und der Syndikatsversammlung DJ Digitale Medien GmbH in Wien. Er ist zudem Vizepräsident der Syndikatsversammlung Ultimate Media Beteiligungs- und Management GmbH in Wien sowie Mitglied des Verwaltungsrates der Edita SA und der Stiftungsräte bzw. Vorstände der Stiftung für konstruktive, konkrete und konzeptuelle Kunst in Zürich, des Family Business Network Switzerland und der Camera di Commercio Italiana per la Svizzera. Pietro Supino ist ein Mitglied der Gründerfamilie, die über einen Aktionärsbindungsvertrag verbunden ist und gemeinsam die Mehrheit der Aktien der TX Group hält.
Sandro Macciacchini
Sandro Macciacchini
Leiter Bereich Finanzen, Personal und Investor Relations
Sandro Macciacchini (CH/1966) ist zuständig für den Bereich Finanzen & Personal. 2003 übernahm er die Leitung des Rechtdienstes. Sandro Macciacchini beendete 1995 sein Studium der Rechtswissenschaft mit der Patentierung zum Fürsprecher, war danach in einer Berner Anwaltskanzlei tätig und anschliessend bis 1999 Rechtskonsulent des Verbandes Schweizer Presse. Im April 2003 schloss er seine Doktorarbeit zu einem medienrechtlichen Thema ab. 2006 beendete er eine CAS-Weiterbildung zum Finanz und Rechnungswesen. 2009 erwarb er den Master of Advanced Studies Corporate Finance.
Samuel Hügli
Samuel Hügli
Leiter Technologie & Beteiligungen
Samuel Hügli (CH/1970) ist zuständig für den Bereich Technologie & Beteiligungen, der auch die Verantwortung für die Geschäfte von Doodle, Zattoo, Olmero/Renovero sowie diverse Minderheitsbeteiligungen wie Lykke, Monito, Moneypark, Neon oder Picstars beinhaltet. Samuel Hügli war zwischen 2000 und 2011 in verschiedenen Funktionen für Ringier tätig. Als Leiter Technik & Informatik sowie später als Group CIO verantwortete er die IT des Medienhauses, bevor er 2007 zum CFO der Ringier-Gruppe ernannt wurde. Ab 2012 beriet Samuel Hügli als selbständiger Unternehmensberater Unternehmen in der Schweiz und in Südafrika, zudem war er Mitglied verschiedener Verwaltungsräte. Der ausgebildete Typograf absolvierte verschiedene Managementausbildungen, unter anderem an der ZFU, der St. Gallen Business School sowie der London Business School, und besuchte zuletzt eine Ausbildung in Strategic Business Management an der University of Cape Town in Südafrika.

Verwaltungsrat

Dr. Pietro Supino
Dr. Pietro Supino
Verwaltungsratspräsident & Verleger
Dr. Pietro Supino (CH/I/1965) übernahm die Funktion als Verleger und Präsident im Mai 2007 und gehört dem Verwaltungsrat seit 1991 an. Seit 2016 ist er auch Präsident des Verlegerverbands Schweizer Medien. Pietro Supino schloss sein Studium der Rechtswissenschaft und Öko­nomie an der Universität St. Gallen mit dem Doktorat ab. Ausserdem erwarb er einen Master an der London School of Economics and Political Sciences und das Zürcher Anwaltspatent. Zur Vorbereitung auf seine Tätigkeit als Verleger besuchte er die Columbia School of Journalism in New York, deren Board of Visitors er seit 2012 angehört. Pietro Supino sammelte von 1989 bis 1998 Berufserfahrungen als Anwalt und in der Unternehmensberatung, bevor er mit Partnern eine Privatbank in Zürich gründete. Heute ist er auch Präsident der Tamedia Espace AG, der Tamedia Publications romandes SA, der Zürcher Regionalzeitungen AG, der Basler Zeitung AG und der Syndikatsversammlung DJ Digitale Medien GmbH in Wien. Er ist zudem Vizepräsident der Syndikatsversammlung Ultimate Media Beteiligungs- und Management GmbH in Wien sowie Mitglied des Verwaltungsrates der Edita SA und der Stiftungsräte bzw. Vorstände der Stiftung für konstruktive, konkrete und konzeptuelle Kunst in Zürich, des Family Business Network Switzerland und der Camera di Commercio Italiana per la Svizzera. Pietro Supino ist ein Mitglied der Gründerfamilie, die über einen Aktionärsbindungsvertrag verbunden ist und gemeinsam die Mehrheit der Aktien der TX Group hält.
Martin Kall
Martin Kall
Mitglied des Vergütungsausschusses
Martin Kall (CH/D/1961) ist seit April 2013 ­Mitglied des Verwaltungsrats. Er ist Verwaltungsratspräsident der Prevanto AG, die auf Vorsorgedienstleistungen spezialisiert ist, sowie des St. Galler Medienunter­nehmens Kömedia AG. Von April 2002 bis Dezember 2012 war Martin Kall Vorsitzender der Unternehmensleitung von Tamedia. Vor seinem Eintritt bei Tamedia leitete er bei der Ringier AG als Mitglied der Konzernleitung sowohl den Verlag Europa als auch die Zeitschriften Schweiz. Zwischen 1989 und 1996 arbeitete er bei der Bertelsmann AG, zuletzt als Geschäftsführer der Bertelsmann Fach­information GmbH in München. 1989 erwarb er an der ­Harvard Business School den MBA. Seine ­Studien der Geschichte und Wirtschafts­wissenschaften an der Universität Freiburg im Breisgau und an der ­London School of ­Economics and Political Sciences schloss er 1987 als Diplom-Volkswirt ab.
Pierre Lamunière
Pierre Lamunière
Mitglied des Vergütungsausschusses
Pierre Lamunière (CH/1950) ist seit Mai 2009 Mitglied des Verwaltungsrats. Nach seinem Studium in den USA (MBA Wharton School, University of Pennsylvania) stiess Pierre Lamunière 1977 zur Edipresse-Gruppe. Ab 1987 leitete er das Unternehmen als Generaldirektor, 1998 wurde er zum Präsidenten und Verwaltungsrats­delegierten ernannt. Von 1997 bis 2002 war Pierre Lamunière Mitglied des Verwaltungsrats der Post. Er ist Präsident von Lamunière Holding SA und deren ­Tochtergesellschaften. Pierre Lamunière ist zudem Mitglied des Vorstands des Welt­verbandes der Zeitschriftenverleger (FIPP), dessen Präsident er von 2007 bis 2009 war. Von März 2008 bis 2016 war er Verwaltungsratsmitglied der Waadtländer Kantonalbank (BCV).
Sverre Munck
Sverre Munck
Mitglied des Revisionsausschusses
Sverre Munck (N/1953) ist seit April 2018 Mitglied des Verwaltungsrats. Dr. Sverre Munck ist als Investor und professionelles Verwaltungsratsmitglied – beispielsweise als Verwaltungsratspräsident des Oslo Science Park – tätig und war Leiter der Konzernstrategie sowie der Unternehmensentwicklung und stand dem Bereich International Editorial von Schibsted ASA bis September 2013 vor. Er studierte Wirtschaftswissenschaften an der Yale University und promovierte an der Stanford University im Jahr 1983. Nach seinem Studium war Sverre Munck erst als Berater beim norwegischen Finanzministerium und anschliessend, von 1984 bis 1987, bei Mc­­Kinsey & Company Inc. tätig. Anschliessend wurde er Geschäftsführer der Gesellschaft Loki AS. 1994 trat Sverre Munck dem Unternehmen Schibsted ASA als Chief Financial Officer bei und wurde 1998 Executive Vice President des Geschäftsbereichs Multimedia.
Pascale Bruderer
Pascale Bruderer
Mitglied des Revisionsausschusses
Pascale Bruderer (CH/1977) blickt als ehemalige Nationalrätin, Nationalratspräsidentin und Ständerätin auf eine langjährige politische Laufbahn zurück. 2019 trat die Politologin mit einem Master der Universität Zürich aus dem Eidgenössischen Parlament aus und wechselte von der Politik in die Wirtschaft. Sie ist heute Teilhaberin beim Startup Crossiety und hält weitere Verwaltungsratsmandate bei der BernExpo AG sowie seit Mai 2020 bei der Galenica Gruppe.
Konstantin Richter
Konstantin Richter
Mitglied des Revisionsausschusses
Konstantin Richter (D/1971) ist seit 2004 Mitglied des Verwaltungsrats. Er begann seine berufliche Laufbahn 1997 als Redaktions­assistent der Medienfachzeitschrift Columbia Journalism Review in New York. Von 1999 bis 2001 arbeitete er als Reporter für das Wall Street Journal in Brüssel und von 2004 bis 2005 war er Co-Geschäftsführer des Rogner & Bernhard-Verlags in Hamburg und Berlin. Heute lebt er als freier Autor und Journalist in Berlin. Er ist der Autor der Bücher «Bettermann» (2007), «Kafka war jung und brauchte das Geld» (2011) und «Die Kanzlerin – Eine ­Fiktion» (2017). Er schreibt regelmässig für Die Zeit und Die Welt und ist ausser­dem Contributing Writer für das amerikanische Nachrichtenportal Politico. Für eine Reportage in der Zeit erhielt er 2011 den Deutschen Reporterpreis. Konstantin Richter hat seinen Bachelor in Englischer Literatur und Philosophie an der Universität von Edinburgh gemacht. Ausserdem hat er das Masters-Programm der Columbia University Graduate School of Journalism in New York absolviert. Konstantin Richter ist ein Mitglied der Gründerfamilie, die über einen Aktionärsbindungsvertrag verbunden ist und gemeinsam die Mehrheit der Aktien der TX Group hält.
Andreas Schulthess
Andreas Schulthess
Mitglied des Vergütungsausschusses
Andreas Schulthess (CH/1970) ist seit April 2019 Mitglied des Verwaltungsrats. Er hatte bereits von 2007 bis 2013 im Verwaltungsrat mitgewirkt. Seine berufliche Laufbahn begann er 1993 in der Personalabteilung von Tamedia als Werkstudent im Teilzeitpensum. Nach Studienabschluss arbeitete er ab 2000 als IT Business Consultant mit Spezialgebiet Neue Technologien und E-Business bei Applied International Informatics und Cap Gemini Schweiz AG. Nach einer Weiterbildung zum Coach und entsprechender Tätigkeit im Bereich Führungs- und Persönlichkeitsentwicklung führte ihn sein Weg ins operative Human Resources zurück. Von 2005 bis 2011 war er bei Swiss Life Schweiz AG tätig und leitete das Human Resources Management Schweiz. Von 2011 bis 2015 befasste er sich mit einer Familienstiftung und betreute verschiedene HR-Projekte. In der Zeit von 2015 bis 2018 war er Head HR Switzerland bei Swiss Re AG, Zürich. Andreas Schulthess hat 1999 sein Studium als lic. oec. publ. an der Universität Zürich abgeschlossen. Ausserdem absolvierte er ein Nachdiplomstudium FH zum Executive Master of Human Resources Management am Institut für Angewandte Psychologie in Zürich. Andreas Schulthess ist ein Mitglied der Gründerfamilie, die über einen Aktionärsbindungsvertrag verbunden ist und gemeinsam die Mehrheit der Aktien der TX Group hält.
Christoph Tonini
Christoph Tonini
Christoph Tonini (CH/I/1969) ist seit Juli 2020 Verwaltungsrat der TX Group. Zudem nimmt er Einsitz in den Verwaltungsräten des Migros-Genossenschafts-Bundes sowie der Zürichsee Medien AG und ist ehrenamtlicher Stiftungsrat der Kinderhilfsorganisation Right to Play. Von 2013 bis Sommer 2020 war Christoph Tonini Vorsitzender der Unternehmensleitung der TX Group. Christoph Tonini absolvierte von 2001 bis 2003 ein MBA-Studium an der Universität in St. Gallen. Von 1990 bis 1993 studierte der gelernte Offsetdrucker an der Schweizer Ingenieurschule für Druck und Verpackung (esig) in Lausanne.