TX Group wird Partner von Ecole 42 Lausanne

Die TX Group engagiert sich als exklusiver Medienpartner bei der Ecole 42 Lausanne, der kostenlosen und frei zugänglichen Informatikschule. Die führende Gruppe für Medien und digitale Plattformen der Schweiz unterstützt damit die Westschweizer Studierenden mit ihrer Kompetenz in der digitalen Transformation und ihrem nationalen digitalen Ökosystem. 

Zürich, 12. März 2021 – Im Sommer 2021 eröffnet die kostenlose Informatikschule Ecole 42 Lausanne, die für alle Personen ab 18 Jahren zugänglich ist. Dabei tritt die TX Group als exklusiver Medienpartner auf. In dieser Funktion und über ihre starken Medienmarken hilft die Gruppe, eine breitere Bevölkerung zu erreichen. Vor allem Frauen, denen die kostenlose Ausbildung für Erwachsene ohne vorherigen Berufsabschluss offensteht. Die TX Group bringt zudem ihre grosse Erfahrung in der digitalen Transformation der Medienwelt ein und bietet mit ihren starken digitalen Marken wie 20 Minuten, lematin, Tribune de Genève, 24 heures, Ricardo, tutti, car4you, Zattoo, Doodle, Jobs, Jobup, Homegate oder ImmoStreet landesweite Chancen.

Im Weiteren wird die TX Group Praktikumsplätze zur Verfügung stellen, damit die Studierenden der Ecole 42 Lausanne ihre Kompetenzen praxisnah entwickeln können. Über gemeinsame Kommunikationsmassnahmen und die Förderung des direkten Austauschs zwischen Studierenden und Partnern soll die Interaktion weiter unterstützt werden. Ziel ist es, die Studierenden mit den realen Bedingungen im beruflichen Kontext zu konfrontieren.

 

Pietro Supino, Präsident und Verleger der TX Group: «Die technologische Entwicklung ermöglicht in unserem Umfeld Disruptionen, die unsere traditionellen Aktivitäten herausfordern. Gleichzeitig bietet uns die Technologie Chancen, um diese Herausforderungen zu bewältigen und darüber hinaus zu wachsen. Darum investieren wir in Technologie und in technologisches Savoir Faire. Über unsere eigenen Bedürfnisse hinaus wollen wir damit einen Beitrag zur gesellschaftlichen und volkswirtschaftlichen Entwicklung der Schweiz leisten.»

 

Serge Reymond, Präsident von 42 Lausanne: «Die Partnerschaft zwischen der TX Group als Motor der digitalen Medienentwicklung in der Schweiz und der Ecole 42 Lausanne, die Talenten unabhängig vom Geschlecht hilft, ihre Träume zu verwirklichen, wird zweifellos inspirierend und zielführend sein.»

Kontakt TX Group

Patrick Matthey, Leiter Kommunikation TX Group

+41 44 248 41 35, [email protected]

Kontakt 42 Lausanne

Christophe Wagnière , Direktor 42 Lausanne

+41 79 590 98 84, [email protected]

Über die TX Group

Die TX Group bildet ein Netzwerk von digitalen Plattformen, das den Nutzerinnen und Nutzern täglich Informationen, Orientierung, Unterhaltung und Hilfestellungen für den Alltag bietet. Unter dem Dach der TX Group agieren vier eigenständige Unternehmen: TX Markets umfasst die digitalen Inserate-Plattformen und Marktplätze; Goldbach steht für die Werbevermarktung in der Schweiz, in Deutschland und in Österreich; 20 Minuten ist das Unternehmen für die Pendlermedien in der Schweiz und im Ausland; Tamedia führt die bezahlten Tages- und Wochenzeitungen und Zeitschriften in die Zukunft. 

www.tx.group


Über Ecole 42 Lausanne

Ecole 42 ist eine vollständig kostenlose Informatikschule, die allen ab 18 Jahren ohne vorherigen Berufsabschluss offensteht. Das innovative Bildungskonzept stützt sich auf Peer-to-Peer Learning und Gaming, ohne Lehrperson, ohne Lektion, 100 % Projekte und Praxis, um technische und soziale Kompetenzen zu entwickeln, die den realen Bedingungen in den digitalen Unternehmen entsprechen. 150 Kandidatinnen und Kandidaten haben seit dem 15. Februar einen Online-Test absolviert. Die schnellsten und kompetentesten 600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden im Juli, August und September 2021 an 3 Selektionspools auf den Campus von 42 Lausanne eingeladen. Nach 4 Wochen intensivem Coding erhalten die Besten ab Oktober 2021 gratis eine weltweit renommierte Ausbildung, die ihnen eine Anstellung in einem dynamischen Sektor garantiert. 

www.42lausanne.ch

Video Youtube