Sofie Erhardt neu in der Redaktionsleitung – Neuaufstellung verschiedener Ressorts

Sofie Erhardt, Leiterin der Video & Photo Agency, wird auf den 1. Juni 2022 in die Redaktionsleitung von 20 Minuten berufen. Zudem werden verschiedene Ressorts neu aufgestellt. 

Zürich, 12. Mai 2022 – Sofie Erhardt, Head of 20 Minuten Video & Photo Agency, wird auf den 1. Juni 2022 Mitglied der Redaktionsleitung von 20 Minuten. Dort wird sie neben ihrer bisherigen Tätigkeit mit einem noch stärkeren Fokus ressortübergreifende und nationale Themen verantworten. Sie folgt auf Julia Panknin, die wie bereits kommuniziert, auf Anfang Mai die neu geschaffene Position Leiterin Strategische Projekte übernimmt. 

Sofie Erhardt hat die 20 Minuten Video & Photo Agency, bestehend aus 
12 Mitarbeiter*innen in der Deutsch- und Westschweiz, in kürzester Zeit aufgebaut und führt diese seit Anfang 2021 sehr erfolgreich. In ihrer Funktion zeichnet sie auch für die Weiterentwicklung der visuellen Publizistik von 20 Minuten sowie für die Reorganisation und Verhandlung sämtlicher Bild-/Video- und Textagentur-Verträge für die gesamte 
20 Minuten Gruppe verantwortlich. Darüber hinaus hat Sofie Erhardt in Zusammenarbeit  mit Beat Krapf, Leiter Videostrategie und Prozesse, erfolgreich das Onboarding für die neuen Mitarbeitenden von 20 Minuten in der Deutschschweiz initiiert, konzipiert und umgesetzt.   

Die ehemalige Art Directorin von 20 Minuten Friday, die einen Master of Arts in Communication Design hält, verfügt über langjährige Erfahrung in der Medien- und Designwelt. Unter anderem dozierte sie an der F+F Schule für Kunst und Design in Zürich und war dort auch als Mentorin tätig. Nebenamtlich engagiert sich Sofie Erhardt beim Kultur-Startup «#letsmuseeum» als Tourguide, Storytellerin und Workshopleiterin.

Gaudenz Looser, Chefredaktor 20 Minuten: «Sofie Erhardt hat sich mit dem Aufbau der Agency als zielstrebige und äusserst strukturierte Managerin bewiesen. Ich freue mich sehr, dass wir von diesen Fähigkeiten nun auch in der Redaktionsleitung profitieren dürfen.» 

Wechsel in den Ressortleitungen 
Ebenfalls auf den 1. Juni 2022 werden bei 20 Minuten die Leitungen der Ressorts Politik, Reporter und Zürich neu besetzt. Neuer Ressortleiter Politik wird Daniel Graf, derzeit Ressortleiter Reporter. Er folgt auf Claudia Blumer, die sich entschieden hat, die Ressortleitung abzugeben, um sich in einem reduzierten Pensum wieder dem Schreiben von Politgeschichten widmen zu können. Die Ressortleitung des Ressorts Reporter übernimmt Monira Djurdjevic, derzeit Leiterin des Ressorts Zürich. Neuer Leiter des Ressorts Zürich wird Daniel Krähenbühl, derzeit stellvertretender Ressortleiter Reporter. Zusammen mit den Ressortleitungen werden auch verschiedenen Redaktorinnen und Redaktoren das Ressort wechseln, um ihren Interessen und ihrer Eignung folgend, über die für sie passendsten Themengebiete berichten zu können. 

Neben den Ressorts Politik, Reporter und Zürich, ist es bereits per 1. Mai auch beim Bewegtbild zu Wechseln gekommen. So haben 4 Mitarbeitende vom Ressort Video News ins Ressort Video Produktion gewechselt, um dort die tagesaktuelle Videoproduktion zu verstärken. Das Ressort Video Produktion unter der Leitung von Jan Derrer übernimmt neu die Verantwortung des erfolgreichen Nachrichtenformats 20 Minuten NOW!. Dieses wird noch schneller und liefert dank kurzen Beiträgen einen noch aktuelleren Nachrichten-Überblick der Stunde. Das Ressort Video News konzentriert sich auf selbst recherchierte VJ-Beiträge aus der ganzen Schweiz, die ausserhalb von 20 Minuten NOW! ausgespielt werden.

Gaudenz Looser, Chefredaktor 20 Minuten: «Mit Daniel Graf, Monira Djurdjevic und Daniel Krähenbühl haben wir interne Talente für ihre neuen Funktionen als Leitende der Ressorts Politik, Reporter und Zürich gewinnen können, was mich ausserordentlich freut.» 
 

Kontakt

Michele Paparone, Senior Communications Manager TX Group, 
+41 44 248 41 92, [email protected] 

 

Über 20 Minuten
Ende 1999 für eine junge und urbane Zielgruppe lanciert, hat sich die Pendlerzeitung 20 Minuten zum reichweitenstärksten Schweizer Medientitel mit Präsenz in der Deutschschweiz, der Westschweiz und im Tessin entwickelt. In acht gedruckten Lokalausgaben fünfmal die Woche und digital rund um die Uhr informiert und unterhält 20 Minuten in drei Sprachen mit Geschichten aus Politik, Wirtschaft, Sport und Unterhaltung. Auf den digitalen Kanälen bietet 20 Minuten auch Bewegtbild, Audio-Formate und weitere zukunftsweisende Technologien. 20 Minuten ist ein Teil der TX Group und umfasst 20 Minuten, 20 minutes und 20 minuti, 20 Minuten Radio, lematin.ch, Encore und die Beteiligungen im Ausland (L’essentiel in Luxemburg und Heute in Österreich).
www.20minuten.ch