20 Minuten überträgt die Minderheitsbeteiligung an dänischem Pendlermedium BT an Berlingske Media

Kopenhagen und Zürich, 6. Juli 2021 - Berlingske Media übernimmt die 30 Prozent-Beteiligung an der gemeinsam mit 20 Minuten geführten Gesellschaft BTMX per 2. Juli 2021. Berlingske Media wird die kostenlose Pendlerzeitung BT sowie das Newsportal bt.dk in das Mutterhaus Berlingske integrieren und als Alleineigentümerin weiterentwickeln. 

Berlingske Media und 20 Minuten haben die gemeinsame Gesellschaft BTMX 2016 gegründet, um die beiden dänischen Medien BT und Metroxpress zusammenzuführen. Das digitale Angebot wurde stark ausgebaut; bt.dk hat in den vergangenen zwei Jahren seinen Traffic verdreifacht und ist seit Sommer 2020 die reichweitenstärkste Newsplattform Dänemarks. 

Marcel Kohler, Geschäftsführer 20 Minuten: «Wir haben gemeinsam mit unserem Partner Berlingske Media viel erreicht. Nun ist ein guter Zeitpunkt für 20 Minuten sich aus dem dänischen Markt zurückzuziehen. Wir wollen uns voll auf die Weiterentwicklung unseres Angebots sowie der Kooperationen in der Schweiz, Luxemburg und Österreich konzentrieren.»

Kontakt
Eliane Loum, Leiterin Kommunikation 20 Minuten, 

+41 44 248 41 34, [email protected]

Über 20 Minuten
Ende 1999 für eine junge und urbane Zielgruppe lanciert, hat sich die Pendlerzeitung 20 Minuten zum reichweitenstärksten Schweizer Medientitel mit Präsenz in der Deutschschweiz, der Westschweiz und im Tessin entwickelt. In acht gedruckten Lokalausgaben fünfmal die Woche und digital rund um die Uhr informiert und unterhält 20 Minuten in drei Sprachen mit Geschichten aus Politik, Wirtschaft, Sport und Unterhaltung. Auf den digitalen Kanälen bietet 20 Minuten auch Bewegtbild, Audio-Formate und weitere zukunftsweisende Technologien. 20 Minuten ist ein Teil der TX Group und umfasst 20 Minuten, 20 minutes und 20 minuti, 20 Minuten Radio,
lematin.ch, Encore und die Beteiligungen im Ausland (L’essentiel in Luxemburg, Heute in Österreich und BT in Dänemark). www.20minuten.ch