TX Group steigert den Umsatz organisch um 6 Prozent und schliesst das Geschäftsjahr 2021 mit einem normalisierten Betriebsergebnis von 128 Mio. CHF ab

«Mit einem organischen Umsatzwachstum von 6 Prozent können wir zufrieden auf das Geschäftsjahr 2021 zurückblicken. Vor allem dürfen wir stolz sein auf die Leistung unserer Mitarbeitenden und des Managements. Mit unseren vielbesuchten digitalen Plattformen und unseren traditionsreichen Zeitungen und Zeitschriften haben sie in einer schwierigen Zeit zum Funktionieren der Gesellschaft und Wohlergehen der Bevölkerung beigetragen».

Pietro Supino, Verleger & Präsident der TX Group

Wichtigste Ergebnisse für 2021

Dank einer soliden operativen Leistung und der konjunkturellen Erholung weist die TX Group für das Jahr 2021  ein organisches Wachstum von 6 Prozent aus. Gleichzeitig konnten im Vergleich zur Vorjahresperiode die Betriebskosten gesenkt werden. Zur erfreulichen Erhöhung des Betriebsergebnisses leisteten sämtliche Unternehmen – TX Markets, Goldbach, 20 Minuten und Tamedia – ihren Beitrag.

  • Betriebsertrag: Der konsolidierte Betriebsertrag stieg um 21.6 Mio. CHF auf 957.4 Mio. CHF
    (+2.3 Prozent / organisch +6 Prozent). 

     
  • Betriebsergebnis vor Effekten aus Unternehmenszusammenschlüssen (EBIT b. PPA): Das EBIT (b. PPA) erhöhte sich um 44.6 Mio. CHF auf 127.9 Mio. CHF und hat sich somit gegenüber dem durch die Covid-19-Pandemie stark geprägten Vorjahr deutlich erholt. Die Marge für das EBIT (b. PPA) betrug 13.4 Prozent (Vorjahr 8.9 Prozent).
     
  • Ergebnis (EAT): Das EAT stieg von –94.6 Mio. CHF auf 832.7 Mio. CHF deutlich an. Der Zuwachs auf Stufe EAT ist durch das Finanzergebnis geprägt. Durch die Einbringung von 100 Prozent der Anteile an der TX Markets AG (ohne die Beteiligung an JobCloud AG) in das neue Joint Venture SMG Swiss Marketplace Group AG sowie dessen Erfassung als assoziierte Beteiligung zum Verkehrswert, resultierte ein Buchgewinn in Höhe von 778.5 Mio. CHF. Dieser wurde als Finanzertrag erfasst. Zudem mussten im Vergleich zum Vorjahr keine Wertminderungen vorgenommen werden.
     
  • Free Cash Flow (FCF b. M&A): Der betriebliche Cash Flow nach Abzug von Investitionstätigkeit in Sach- und immaterielle Anlagen erhöhte sich auf 130.1 Mio. CHF und verbesserte sich im Vorjahresvergleich deutlich (Vorjahr: 94.5 Mio. CHF). 
     
  • Nettoliquidität: Die Nettoliquidität erreichte 302.8 Mio. CHF und nahm im Vorjahresvergleich um 65.6 Prozent zu. Wesentliche Treiber dieser Entwicklung sind der erhöhte Mittelfluss aus betrieblicher Tätigkeit, der letztjährige Dividendenverzicht der Aktionärinnen und Aktionäre der TX Group sowie der Baranteil der Veräusserung von 10 Prozent an der Swiss Marketplace Group in der Höhe von 135 Mio. CHF (die andere Hälfte wurde in Form eines Darlehens abgegolten). 
     
  • Wichtige Umsatzzahlen: Die Werbeumsätze (+18.9 Mio. CHF oder +7.8 Prozent) sowie die Vermarktungs- und Vermittlungsumsätze (+7.5 Mio. CHF oder +10.4 Prozent) erhöhten sich deutlich. Der Umsatz aus Classifieds & Services (inkl. Rubrikeninserate in gedruckten Medien) stieg um 1.4 Mio. CHF bzw. 0.5 Prozent. Der Anstieg wäre deutlicher ausgefallen, wenn die in die SMG eingebrachten Digitalplattformen das ganze Berichtsjahr berücksichtigt worden wären. Der Umsatz aus Abonnements und dem Einzelverkauf sank leicht auf 239.1 Mio. CHF (–1.1 Prozent).


Rücktritt Pierre Lamunière aus dem Verwaltungsrat
Pierre Lamunière (Jahrgang 1950) zieht sich an der kommenden ordentlichen Generalversammlung am
8. April 2022 aus dem Verwaltungsrat und dem Vergütungsausschuss der TX Group AG sowie aus dem Verwaltungsrat von Tamedia  zurück. Er wurde erstmals im Mai 2009 gewählt und war bis dahin Verleger von Edipresse, deren Schweizer Medien und Plattformen TX Group übernommen hat. Der Verwaltungsrat dankt Pierre Lamunière für die wegweisende Partnerschaft und für seinen bedeutenden und engagierten Beitrag zur Weiterentwicklung der TX Group. Für seine Nachfolge im Vergütungsausschuss wird an der Generalversammlung die Wahl von Pascale Bruderer beantragt.

Dividende 
Die TX Group hat für das Krisenjahr 2020 keine Dividende ausgeschüttet. Angesichts der Erholung des operativen Geschäftes beantragt der Verwaltungsrat eine ordentliche Dividende für das Geschäftsjahr 2021 von 3.20 CHF pro Aktie. Der Betrag entspricht rund einem Drittel des freien Cashflows vor Effekten aus Unternehmenszusammenschlüssen und nach Dividenden an Minderheiten. Zwei Drittel sollen in die Entwicklung der Gruppe und ihrer Unternehmen investiert werden.
Wie bereits kommuniziert, beantragt der Verwaltungsrat eine Sonderdividende von 4.20 CHF pro Aktie aus dem Mittelzufluss im Zusammenhang mit der Gründung der SMG Swiss Marketplace Group. 
Inklusive Sonderdividende beantragt der Verwaltungsrat der Generalversammlung den Beschluss einer Dividende in der Höhe von 7.40 CHF pro Aktie. Angesichts der Erholung des operativen Geschäfts wird Tamedia die im Geschäftsjahr 2021 bezogene «Corona-Nothilfe» an den Bund zurückzahlen. Dadurch wird das Geschäftsjahr 2022 mit  3.1 Mio. CHF belastet.
 

Kennzahlen

2021  
in Mio. CHF 

2020 
in Mio. CHF

Veränderung4
in Prozent

TX Group

     

Betriebsertrag

957.4 

935.8

2.3

Betriebsergebnis vor Abschreibungen (EBITDA)

177.7

130.6

36.0

    Marge in %1 

18.6

14.0

4.6p

Betriebsergebnis vor Effekten aus Unternehmenszusammenschlüssen
(EBIT b. PPA.)

127.9

83.3

53.5

    Marge in %1

13.4

8.9

4.5p

Betriebsergebnis (EBIT)

63.3

–70.9

n.a.

    Marge in %1

6.6

–7.6

14.2p

Betriebsergebnis (EBIT adj.)

128.3

82.0

56.5

    Marge in %1

13.4

8.8

4.6p

Ergebnis (EAT) 

832.7

–94.6

n.a.

  davon Anteil Aktionäre der TX Group

802.0

–112.3

n.a.

       

Mittelfluss aus betrieblicher Tätigkeit

160.6

128.1

25.3

Mittelfluss nach Investitionstätigkeit in Sach- und immaterielle Anlagen (FCF b. M&A)

130.1

94.5

37.8

Bilanzsumme

3 763.4

2 751.6

36.8

Eigenfinanzierungsgrad (in Prozent)2

79.2

72.6

6.6p

       
 

TX Markets

     

Betriebsertrag

205.1

200.5

2.3

  davon Intersegment

0.3

1.3

–75.2

EBIT adj.

88.1

69.5

26.8

    Marge in %1

42.9

34.6

8.3p

       
 

Goldbach

     

Betriebsertrag

174.5

154.0

13.3

  davon Intersegment

55.6

46.0

16.3

EBIT (adj.)

34.4

17.9

92.2

  Marge in %1

19.7

11.6

8.1p

       

20 Minuten

     

Betriebsertrag

123.8

109.8

12.7

  davon Intersegment

7.8

5.6

53.0

EBIT (adj.)

18.7

9.9

89.6

  Marge in %1

15.1

9.0

6.1p

       

Tamedia

     

Betriebsertrag

459.3

470.4

–2.4

  davon Intersegment

16.0

22.5

–28.5

EBIT (adj.)

18.2

5.9

209.1

  Marge in %1

4.0

1.3

2.7p

       

Group & Ventures

     

Betriebsertrag

185.0

199.9

–7.5

  davon Intersegment

110.6

123.3

–11.9

EBIT (adj.)

–20.6

–0.8

2542.6

  Marge in %1

–11.1

–0.4

–10.7p

 

Mitarbeiterbestand (FTE)3

 

3 627   

 

3 632 

 

–0.1

Dividende pro Aktie (in CHF)

7.405

-

n.a.

1 In Prozent des Betriebsertrags
2 Eigenkapital zu Bilanzsumme

3 Durchschnittlicher Mitarbeiterbestand, ohne Mitarbeiter von Assoziierten / Joint Ventures
4 Bei Veränderungen von Vergleichsgrössen mit unterschiedlichem Vorzeichen wird keine Angabe gemacht (n.a.). Die Veränderung von relativen Grössen (z.B. Margen) wird in Prozentpunkten (p) angegeben.
5 Antrag des Verwaltungsrates

Alternative Performance-Kennzahlen
TX Group wendet die folgenden alternativen Performance-Kennzahlen an:

  • Betriebsergebnis vor Abschreibungen (EBITDA)
  • Betriebsergebnis vor Effekten aus Unternehmenszusammenschlüssen (EBIT b. PPA)
  • Mittelfluss nach Investitionstätigkeit in Sach- und immaterielle Anlagen (FCF b. M&A)
  • Konsolidierte normalisierte Erfolgsrechnung

Detaillierte Angaben zur Zusammenstellung der alternativen Performance-Kennzahlen sind unter www.tx.group/performance-kennzahlen zu finden.


Details zu den Segmenten

TX Markets: JobCloud entwickelt sich in allen Geschäftsbereichen hervorragend 
Das Segment TX Markets entwickelte sich im Geschäftsjahr positiv und erreichte einen EBIT (adj.) von
88.1 Mio. CHF. Das gute Resultat ist aufgrund der Gründung der SMG Swiss MarketpIace Group, welche die digitalen Marktplätze von TX Markets (ohne JobCloud) und Scout24 umfasst, per Mitte November nur bedingt mit dem Vorjahr vergleichbar. Das Segment umfasst zudem die Beteiligungen an den Stellen-
portalen JobCloud in der Schweiz (TX Group hält 50 Prozent am Joint Venture, vollkonsolidiert) sowie an karriere.at in Österreich (TX Group hält 24.5 Prozent, da JobCloud AG 49 Prozent hält). Die Plattformen profitierten von der Erholung des Stellenmarktes und konnten wesentliches Neugeschäft dazugewinnen. 

Goldbach: TV-Werbung als massgeblicher Treiber für das gute Geschäftsergebnis
Goldbach hat im Jahr 2021 den EBIT (adj.) im Vergleich zum Vorjahr auf 34.4 Mio. CHF (Vorjahr: 17.9 Mio. CHF ) fast verdoppelt, trotz den weiterhin schwierigen Umständen aufgrund der Corona-Pandemie. Die Erhöhung wurde vom traditionellen Geschäft, namentlich von der TV-Vermarktung, getragen. Im Geschäft mit der Aussenwerbung konnten die strategisch wichtigen Inventare von Coop und VBZ dazugewonnen werden. Die Digitalisierung ist auch bei Goldbach voll im Gang. Mit Investitionen in die Technologie und Produktentwicklung will die Vermarkterin in den kommenden Jahren die Chancen der digitalen Transformation nutzen, um überproportional zu wachsen. Zudem steht das Wachstum der Drittvermarktung, des crossmedialen Angebots und der Aussenwerbung im Zentrum. 

20 Minuten: Verdoppelung des Ergebnisses
20 Minuten verdoppelte trotz langanhaltender Homeoffice-Phasen im Vorjahresvergleich ihr EBIT (adj.) auf 18.7 Mio. CHF. 20 Minuten erreichte im letzten Jahr mehr als 3 Millionen Leserinnen und Leser pro Tag und zählt rund 400’000 registrierte Nutzerinnen und Nutzer. Die Medienmarke hat damit ihre führende Stellung im Schweizer Medienmarkt weiter ausgebaut. 20 Minuten begleitet die rasante Veränderung des Medienkonsums, vor allem bei Jugendlichen, mit stetigen Innovationen. In den kommenden Monaten steht die Umsetzung der «Social Media first»-Strategie im Vordergrund. 

Tamedia: Kosteneinsparungen überkompensieren den leichten Umsatzrückgang
Mit 459.3 Mio. CHF weist Tamedia im Vorjahresvergleich einen um 2.4 Prozent tieferen Betriebsertrag aus. Der Rückgang wurde durch Kosteneinsparungen überkompensiert, so dass das Betriebsergebnis (EBIT adj.) auf 18.2 Mio. CHF (Vorjahr 5.9 Mio. CHF) stieg. Tamedia konnte im Jahr 2021 die rein digitalen Abonnemente (Einzel- und Firmenabonnemente) um 17 Prozent auf 147’000 steigern. Das Ziel ist es, sich langfristig über den Verkauf digitaler Abonnemente zu finanzieren. In den kommenden Monaten fokussiert sich Tamedia weiterhin auf diesen Transformationsprozess sowie auf die Weiterentwicklung des publizistischen Angebots.

Group & Ventures: Umsatz von Ventures wuchs ohne Veräusserungseffekte um 15 Prozent
Das Betriebsergebnis (EBIT adj.) betrug 2021 –20.6 Mio. CHF (Vorjahr –3.0 Mio. CHF). Die deutliche Veränderung basiert auf der Einführung eines neuen internen Verrechnungskonzepts, welches die Kosten im Zusammenhang mit der gruppenweiten Steuerung und Transformation im Bereich Group alloziert und die Unternehmen entlastet. Seit Anfang 2022 wird die TX Group entlang der drei Bereiche «Operations», «Communications & Sustainability» sowie «Development» organisiert, um so kurze Entscheidungswege und eine konsequente Ausrichtung auf die Bedürfnisse ihrer Unternehmen und Beteiligungen sicherzustellen. Das Venture-Portfolio entwickelt sich erfreulich. Organisch wuchs der Umsatz der vollkonsolidierten Beteiligungen um über 15 Prozent. TX Ventures verfügt über ein Investitionsbudget von jährlich 20 Mio. CHF. 

Die detaillierten Angaben zur normalisierten Erfolgsrechnung sind auf Seite 44 des Geschäftsberichts zu finden.

 

Organisatorische Hinweise

Medienkonferenz auf Deutsch heute, 10. März 2022

Zeit

08:30 - 10:00 Uhr

Ort

Presseclub, Werdstrasse 21, 8004 Zürich 

Webcast

Link

Fragen via Dial-in  

+41 (0) 58 310 50 00
Bitte wählen Sie sich ein paar Minuten vor Konferenzbeginn ein 


Analystenkonferenz auf Englisch heute, 10. März 2022

Zeit

10:00 - 11:30 Uhr

Ort

Presseclub, Werdstrasse 21, 8004 Zürich

Webcast

Link

Fragen via Dial-in  

+41 (0) 58 310 50 00
Bitte wählen Sie sich ein paar Minuten vor Konferenzbeginn ein 

 

Generalversammlung vom Freitag, 8. April 2022
Zum Schutz der Aktionärinnen und Aktionäre sowie aller mitwirkenden Personen und in Übereinstimmung mit der Schweizer Gesetzgebung ist eine persönliche Teilnahme an der Generalversammlung leider erneut nicht möglich. Das Stimmrecht kann ausschliesslich über die unabhängige Stimmrechtsvertreterin ausgeübt werden.

TX Group steigert den Umsatz organisch um 6 Prozent und schliesst das Geschäftsjahr 2021 mit einem normalisierten Betriebsergebnis von 128 Mio. CHF ab

«Mit einem organischen Umsatzwachstum von 6 Prozent können wir zufrieden auf das Geschäftsjahr 2021 zurückblicken. Vor allem dürfen wir stolz sein auf die Leistung unserer Mitarbeitenden und des Managements. Mit unseren vielbesuchten digitalen Plattformen und unseren traditionsreichen Zeitungen und Zeitschriften haben sie in einer schwierigen Zeit zum Funktionieren der Gesellschaft und Wohlergehen der Bevölkerung beigetragen».

Pietro Supino, Verleger & Präsident der TX Group

Wichtigste Ergebnisse für 2021

Dank einer soliden operativen Leistung und der konjunkturellen Erholung weist die TX Group für das Jahr 2021  ein organisches Wachstum von 6 Prozent aus. Gleichzeitig konnten im Vergleich zur Vorjahresperiode die Betriebskosten gesenkt werden. Zur erfreulichen Erhöhung des Betriebsergebnisses leisteten sämtliche Unternehmen – TX Markets, Goldbach, 20 Minuten und Tamedia – ihren Beitrag.

  • Betriebsertrag: Der konsolidierte Betriebsertrag stieg um 21.6 Mio. CHF auf 957.4 Mio. CHF
    (+2.3 Prozent / organisch +6 Prozent). 

     
  • Betriebsergebnis vor Effekten aus Unternehmenszusammenschlüssen (EBIT b. PPA): Das EBIT (b. PPA) erhöhte sich um 44.6 Mio. CHF auf 127.9 Mio. CHF und hat sich somit gegenüber dem durch die Covid-19-Pandemie stark geprägten Vorjahr deutlich erholt. Die Marge für das EBIT (b. PPA) betrug 13.4 Prozent (Vorjahr 8.9 Prozent).
     
  • Ergebnis (EAT): Das EAT stieg von –94.6 Mio. CHF auf 832.7 Mio. CHF deutlich an. Der Zuwachs auf Stufe EAT ist durch das Finanzergebnis geprägt. Durch die Einbringung von 100 Prozent der Anteile an der TX Markets AG (ohne die Beteiligung an JobCloud AG) in das neue Joint Venture SMG Swiss Marketplace Group AG sowie dessen Erfassung als assoziierte Beteiligung zum Verkehrswert, resultierte ein Buchgewinn in Höhe von 778.5 Mio. CHF. Dieser wurde als Finanzertrag erfasst. Zudem mussten im Vergleich zum Vorjahr keine Wertminderungen vorgenommen werden.
     
  • Free Cash Flow (FCF b. M&A): Der betriebliche Cash Flow nach Abzug von Investitionstätigkeit in Sach- und immaterielle Anlagen erhöhte sich auf 130.1 Mio. CHF und verbesserte sich im Vorjahresvergleich deutlich (Vorjahr: 94.5 Mio. CHF). 
     
  • Nettoliquidität: Die Nettoliquidität erreichte 302.8 Mio. CHF und nahm im Vorjahresvergleich um 65.6 Prozent zu. Wesentliche Treiber dieser Entwicklung sind der erhöhte Mittelfluss aus betrieblicher Tätigkeit, der letztjährige Dividendenverzicht der Aktionärinnen und Aktionäre der TX Group sowie der Baranteil der Veräusserung von 10 Prozent an der Swiss Marketplace Group in der Höhe von 135 Mio. CHF (die andere Hälfte wurde in Form eines Darlehens abgegolten). 
     
  • Wichtige Umsatzzahlen: Die Werbeumsätze (+18.9 Mio. CHF oder +7.8 Prozent) sowie die Vermarktungs- und Vermittlungsumsätze (+7.5 Mio. CHF oder +10.4 Prozent) erhöhten sich deutlich. Der Umsatz aus Classifieds & Services (inkl. Rubrikeninserate in gedruckten Medien) stieg um 1.4 Mio. CHF bzw. 0.5 Prozent. Der Anstieg wäre deutlicher ausgefallen, wenn die in die SMG eingebrachten Digitalplattformen das ganze Berichtsjahr berücksichtigt worden wären. Der Umsatz aus Abonnements und dem Einzelverkauf sank leicht auf 239.1 Mio. CHF (–1.1 Prozent).


Rücktritt Pierre Lamunière aus dem Verwaltungsrat
Pierre Lamunière (Jahrgang 1950) zieht sich an der kommenden ordentlichen Generalversammlung am
8. April 2022 aus dem Verwaltungsrat und dem Vergütungsausschuss der TX Group AG sowie aus dem Verwaltungsrat von Tamedia  zurück. Er wurde erstmals im Mai 2009 gewählt und war bis dahin Verleger von Edipresse, deren Schweizer Medien und Plattformen TX Group übernommen hat. Der Verwaltungsrat dankt Pierre Lamunière für die wegweisende Partnerschaft und für seinen bedeutenden und engagierten Beitrag zur Weiterentwicklung der TX Group. Für seine Nachfolge im Vergütungsausschuss wird an der Generalversammlung die Wahl von Pascale Bruderer beantragt.

Dividende 
Die TX Group hat für das Krisenjahr 2020 keine Dividende ausgeschüttet. Angesichts der Erholung des operativen Geschäftes beantragt der Verwaltungsrat eine ordentliche Dividende für das Geschäftsjahr 2021 von 3.20 CHF pro Aktie. Der Betrag entspricht rund einem Drittel des freien Cashflows vor Effekten aus Unternehmenszusammenschlüssen und nach Dividenden an Minderheiten. Zwei Drittel sollen in die Entwicklung der Gruppe und ihrer Unternehmen investiert werden.
Wie bereits kommuniziert, beantragt der Verwaltungsrat eine Sonderdividende von 4.20 CHF pro Aktie aus dem Mittelzufluss im Zusammenhang mit der Gründung der SMG Swiss Marketplace Group. 
Inklusive Sonderdividende beantragt der Verwaltungsrat der Generalversammlung den Beschluss einer Dividende in der Höhe von 7.40 CHF pro Aktie. Angesichts der Erholung des operativen Geschäfts wird Tamedia die im Geschäftsjahr 2021 bezogene «Corona-Nothilfe» an den Bund zurückzahlen. Dadurch wird das Geschäftsjahr 2022 mit  3.1 Mio. CHF belastet.
 

Kennzahlen

2021  
in Mio. CHF 

2020 
in Mio. CHF

Veränderung4
in Prozent

TX Group

     

Betriebsertrag

957.4 

935.8

2.3

Betriebsergebnis vor Abschreibungen (EBITDA)

177.7

130.6

36.0

    Marge in %1 

18.6

14.0

4.6p

Betriebsergebnis vor Effekten aus Unternehmenszusammenschlüssen
(EBIT b. PPA.)

127.9

83.3

53.5

    Marge in %1

13.4

8.9

4.5p

Betriebsergebnis (EBIT)

63.3

–70.9

n.a.

    Marge in %1

6.6

–7.6

14.2p

Betriebsergebnis (EBIT adj.)

128.3

82.0

56.5

    Marge in %1

13.4

8.8

4.6p

Ergebnis (EAT) 

832.7

–94.6

n.a.

  davon Anteil Aktionäre der TX Group

802.0

–112.3

n.a.

       

Mittelfluss aus betrieblicher Tätigkeit

160.6

128.1

25.3

Mittelfluss nach Investitionstätigkeit in Sach- und immaterielle Anlagen (FCF b. M&A)

130.1

94.5

37.8

Bilanzsumme

3 763.4

2 751.6

36.8

Eigenfinanzierungsgrad (in Prozent)2

79.2

72.6

6.6p

       
 

TX Markets

     

Betriebsertrag

205.1

200.5

2.3

  davon Intersegment

0.3

1.3

–75.2

EBIT adj.

88.1

69.5

26.8

    Marge in %1

42.9

34.6

8.3p

       
 

Goldbach

     

Betriebsertrag

174.5

154.0

13.3

  davon Intersegment

55.6

46.0

16.3

EBIT (adj.)

34.4

17.9

92.2

  Marge in %1

19.7

11.6

8.1p

       

20 Minuten

     

Betriebsertrag

123.8

109.8

12.7

  davon Intersegment

7.8

5.6

53.0

EBIT (adj.)

18.7

9.9

89.6

  Marge in %1

15.1

9.0

6.1p

       

Tamedia

     

Betriebsertrag

459.3

470.4

–2.4

  davon Intersegment

16.0

22.5

–28.5

EBIT (adj.)

18.2

5.9

209.1

  Marge in %1

4.0

1.3

2.7p

       

Group & Ventures

     

Betriebsertrag

185.0

199.9

–7.5

  davon Intersegment

110.6

123.3

–11.9

EBIT (adj.)

–20.6

–0.8

2542.6

  Marge in %1

–11.1

–0.4

–10.7p

 

Mitarbeiterbestand (FTE)3

 

3 627   

 

3 632 

 

–0.1

Dividende pro Aktie (in CHF)

7.405

-

n.a.

1 In Prozent des Betriebsertrags
2 Eigenkapital zu Bilanzsumme

3 Durchschnittlicher Mitarbeiterbestand, ohne Mitarbeiter von Assoziierten / Joint Ventures
4 Bei Veränderungen von Vergleichsgrössen mit unterschiedlichem Vorzeichen wird keine Angabe gemacht (n.a.). Die Veränderung von relativen Grössen (z.B. Margen) wird in Prozentpunkten (p) angegeben.
5 Antrag des Verwaltungsrates

Alternative Performance-Kennzahlen
TX Group wendet die folgenden alternativen Performance-Kennzahlen an:

  • Betriebsergebnis vor Abschreibungen (EBITDA)
  • Betriebsergebnis vor Effekten aus Unternehmenszusammenschlüssen (EBIT b. PPA)
  • Mittelfluss nach Investitionstätigkeit in Sach- und immaterielle Anlagen (FCF b. M&A)
  • Konsolidierte normalisierte Erfolgsrechnung

Detaillierte Angaben zur Zusammenstellung der alternativen Performance-Kennzahlen sind unter www.tx.group/performance-kennzahlen zu finden.


Details zu den Segmenten

TX Markets: JobCloud entwickelt sich in allen Geschäftsbereichen hervorragend 
Das Segment TX Markets entwickelte sich im Geschäftsjahr positiv und erreichte einen EBIT (adj.) von
88.1 Mio. CHF. Das gute Resultat ist aufgrund der Gründung der SMG Swiss MarketpIace Group, welche die digitalen Marktplätze von TX Markets (ohne JobCloud) und Scout24 umfasst, per Mitte November nur bedingt mit dem Vorjahr vergleichbar. Das Segment umfasst zudem die Beteiligungen an den Stellen-
portalen JobCloud in der Schweiz (TX Group hält 50 Prozent am Joint Venture, vollkonsolidiert) sowie an karriere.at in Österreich (TX Group hält 24.5 Prozent, da JobCloud AG 49 Prozent hält). Die Plattformen profitierten von der Erholung des Stellenmarktes und konnten wesentliches Neugeschäft dazugewinnen. 

Goldbach: TV-Werbung als massgeblicher Treiber für das gute Geschäftsergebnis
Goldbach hat im Jahr 2021 den EBIT (adj.) im Vergleich zum Vorjahr auf 34.4 Mio. CHF (Vorjahr: 17.9 Mio. CHF ) fast verdoppelt, trotz den weiterhin schwierigen Umständen aufgrund der Corona-Pandemie. Die Erhöhung wurde vom traditionellen Geschäft, namentlich von der TV-Vermarktung, getragen. Im Geschäft mit der Aussenwerbung konnten die strategisch wichtigen Inventare von Coop und VBZ dazugewonnen werden. Die Digitalisierung ist auch bei Goldbach voll im Gang. Mit Investitionen in die Technologie und Produktentwicklung will die Vermarkterin in den kommenden Jahren die Chancen der digitalen Transformation nutzen, um überproportional zu wachsen. Zudem steht das Wachstum der Drittvermarktung, des crossmedialen Angebots und der Aussenwerbung im Zentrum. 

20 Minuten: Verdoppelung des Ergebnisses
20 Minuten verdoppelte trotz langanhaltender Homeoffice-Phasen im Vorjahresvergleich ihr EBIT (adj.) auf 18.7 Mio. CHF. 20 Minuten erreichte im letzten Jahr mehr als 3 Millionen Leserinnen und Leser pro Tag und zählt rund 400’000 registrierte Nutzerinnen und Nutzer. Die Medienmarke hat damit ihre führende Stellung im Schweizer Medienmarkt weiter ausgebaut. 20 Minuten begleitet die rasante Veränderung des Medienkonsums, vor allem bei Jugendlichen, mit stetigen Innovationen. In den kommenden Monaten steht die Umsetzung der «Social Media first»-Strategie im Vordergrund. 

Tamedia: Kosteneinsparungen überkompensieren den leichten Umsatzrückgang
Mit 459.3 Mio. CHF weist Tamedia im Vorjahresvergleich einen um 2.4 Prozent tieferen Betriebsertrag aus. Der Rückgang wurde durch Kosteneinsparungen überkompensiert, so dass das Betriebsergebnis (EBIT adj.) auf 18.2 Mio. CHF (Vorjahr 5.9 Mio. CHF) stieg. Tamedia konnte im Jahr 2021 die rein digitalen Abonnemente (Einzel- und Firmenabonnemente) um 17 Prozent auf 147’000 steigern. Das Ziel ist es, sich langfristig über den Verkauf digitaler Abonnemente zu finanzieren. In den kommenden Monaten fokussiert sich Tamedia weiterhin auf diesen Transformationsprozess sowie auf die Weiterentwicklung des publizistischen Angebots.

Group & Ventures: Umsatz von Ventures wuchs ohne Veräusserungseffekte um 15 Prozent
Das Betriebsergebnis (EBIT adj.) betrug 2021 –20.6 Mio. CHF (Vorjahr –3.0 Mio. CHF). Die deutliche Veränderung basiert auf der Einführung eines neuen internen Verrechnungskonzepts, welches die Kosten im Zusammenhang mit der gruppenweiten Steuerung und Transformation im Bereich Group alloziert und die Unternehmen entlastet. Seit Anfang 2022 wird die TX Group entlang der drei Bereiche «Operations», «Communications & Sustainability» sowie «Development» organisiert, um so kurze Entscheidungswege und eine konsequente Ausrichtung auf die Bedürfnisse ihrer Unternehmen und Beteiligungen sicherzustellen. Das Venture-Portfolio entwickelt sich erfreulich. Organisch wuchs der Umsatz der vollkonsolidierten Beteiligungen um über 15 Prozent. TX Ventures verfügt über ein Investitionsbudget von jährlich 20 Mio. CHF. 

Die detaillierten Angaben zur normalisierten Erfolgsrechnung sind auf Seite 44 des Geschäftsberichts zu finden.

 

Organisatorische Hinweise

Medienkonferenz auf Deutsch heute, 10. März 2022

Zeit

08:30 - 10:00 Uhr

Ort

Presseclub, Werdstrasse 21, 8004 Zürich 

Webcast

Link

Fragen via Dial-in  

+41 (0) 58 310 50 00
Bitte wählen Sie sich ein paar Minuten vor Konferenzbeginn ein 


Analystenkonferenz auf Englisch heute, 10. März 2022

Zeit

10:00 - 11:30 Uhr

Ort

Presseclub, Werdstrasse 21, 8004 Zürich

Webcast

Link

Fragen via Dial-in  

+41 (0) 58 310 50 00
Bitte wählen Sie sich ein paar Minuten vor Konferenzbeginn ein 

 

Generalversammlung vom Freitag, 8. April 2022
Zum Schutz der Aktionärinnen und Aktionäre sowie aller mitwirkenden Personen und in Übereinstimmung mit der Schweizer Gesetzgebung ist eine persönliche Teilnahme an der Generalversammlung leider erneut nicht möglich. Das Stimmrecht kann ausschliesslich über die unabhängige Stimmrechtsvertreterin ausgeübt werden.

Header 2
Die Aktie der TX Group AG
Seit dem 1. Januar 2020 läuft die Aktie der Tamedia AG unter der TX Group AG (TXGN).

Kontakte

Dr. Ursula Nötzli

Dr. Ursula Nötzli

Chief Communications & Sustainability Officer

+41 44 248 41 35

Hanna Uhlmann

Hanna Uhlmann

Investor Relations

+41 44 914 91 97

Anlässe 2021

Publikation des Jahresabschlusses 2020
Donnerstag, 11. März 2021

Buchschluss
Donnerstag, 1. April 2021

Generalversammlung
Freitag, 9. April 2021
Die Generalversammlung 2021 wird aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie nicht physisch durchgeführt, um die Gesundheit unserer Aktionärinnen und Aktionäre sowie unserer Mitarbeitenden zu schützen. Stimmrechte können ausschliesslich elektronisch oder schriftlich über die unabhängige Stimmrechtsvertreterin ausgeübt werden.

Einladung und Traktanden Generalversammlung 2021
Elektronische Weisungserteilung

Ex-Datum*
Dienstag, 13. April 2021

Record-Datum*
Mittwoch, 14. April 2021

Payment-Datum*
Donnerstag, 15. April 2021

Halbjahresabschluss 2021
Dienstag, 31. August 2021


*Unter Vorbehalt eines Verwaltungsrats-Antrages, eine Dividende auszuschütten und der Zustimmung der Generalversammlung der TX Group AG dazu

Alle Anlässe anzeigen